Vegan leben richtig gemacht! Fehler bei Veganer Ernährung vermeiden!

> Hier jetzt Klicken!

Vegan leben richtig gemacht! Fehler bei Veganer Ernährung vermeiden!

 

 

Vegan leben ist nicht so schwierig wie viele Menschen vielleicht denken. Heute erkläre ich euch die Fallstricke einer veganen Ernährung. Vegan leben bedeutet keine tierische Produkte zu essen. Anstatt tierischen Produkten verwendet die vegane Ernährung nur pflanzliche Produkte. Allerdings kann man beim vegan Leben trotzdem viel ungesundes essen. Pommes Frites sind z.B. ein Junk Food, das auch Veganer essen können. Daher sollte man als erfolgreicher Veganer sich auch gesund ernähren. Mit VIEL Obst, Gemüse und Salat kannst Du nichts falsch machen. Vermeide Fett bei deiner veganen Ernährung und Du wirst immer tip top drauf sein!

Buch Empfehlung : >>> “Vegan Leben für 140 Euro im Monat”

https://www.youtube.com/watch?v=4ozt0zbRWQM

46 Kommentare zu „Vegan leben richtig gemacht! Fehler bei Veganer Ernährung vermeiden!“

  1. Marvin Retzlaff

    Karl nach diesem Video und dem Satz mit dem Gulasch Getränk hast du mich Motiviert 
    Ich werde eine Woche lang Vegan Leben und dann sehen wie es weitergeht mit meiner Ernährung ob es für mich Sinn macht 
    Auf jeden Fall habe ich nicht das verlangen nach Fleisch ….
    Bzw. muss es nicht wirklich haben 😉 
    Weiter so Karl !!!!!

  2. Theschmidtjulian98

    Super Video! 🙂 Ich lebe seit fast 1 Jahr vegetarisch!
    Aber Coca Cola ist nicht vegan.. Aber Fritz Kola ist Vegan 😉

  3. Das Fleisch von heute (und wie man es bekommt) hat fast garnix mehr mit dem zu tun wie es früher war! Die Menschheit isst ZU VIEL Fleisch. Die Tiere haben ein kurzes sehr sehr qualvolles Leben (auch Eier-Hühner und Milch-Kühe) Wenn ihr immernoch denkt die Tiere müssten für Eier und Milch nicht gequält werden informiert euch bitte besser! Und ich kann diese ständige ausrede nichtmehr hören dass es ja okay ist tierische Produkte zu essen (auch Fleisch natürlich) weil unsere Vorfahren ja schließlich auch Fleisch gegessen haben! Heutzutage kann man uns einfach nichtmehr mit den Menschen von früher vergleichen, kapiert es doch. Oder seht ihr draußen immernoch nackige Leute rumlaufen nur weil unsere Vorfahren halt auch nackig waren ? Oder sehr ihr heute Menschen in höhlen Leben nur Weils früher so war? Der Mensch und seine Bedürfnisse Haben sich weiter entwickelt , sind einfach anders als früher. (Ja ich bin mir bewusst dass es in manchen armen Ländern noch so abläuft mit sperrlicher Bekleidung & Wohnräumen aber dieses Leben ist meist erzwungen, und außerdem betreiben diese Menschen auch keine qualvolle Massentierhaltung mit schrecklichen Auswahl- und Tötungsverfahren)
    WENN man sich informiert (bei wirklich glaubwürdigen quellen) dann erkennt man wohl dass man super gesund und ausgewogen vegan Leben kann! Schaut mal bei JessVeganLifestyle rein. Und schaut euch Videos oder Bilder über Eierhühner und Milchkühe an und ich sag euch wenn ihr auch nur ein bisschen Mitgefühl habt werdet ihr es grausam finden was ihr da seht.

    1. Na klar und wir belasten das Trinkwasser mit mineralischem Dünger, der genauso gut wei der tierische ist. Für den Anstieg der Ackerfläschen sind Vegander mitverantwortlich.

    2. @Sarah L Klar ALLE essen zuviel Fleisch….
      Wenn ich jede Woche einmal was mit Fleisch esse, ist das schon viel. Ich esse an manchen Tagen vielleicht im Monat 1-2x Fleisch und das wars.Viele andere machen das genauso wie ich. (ironie) Aber klar weil du das sagst hast du Recht (/ironie). Die Menschheit redet auch zu oft dummes Zeug – so wie du 🙂

    3. Schon mal überlegt dass dieses “die Menschheit isst zu viel fleisch” sich nicht nur auf DICH bezieht ? … Denk mal drüber nach , die Masse macht’s .

    4. Sarah L wenn man mal nach denk hast du volle kanne recht es gibt ja schon Methoden wie sie schneller wachsen (Die Tiere)einfach nut weil sie die Tiere schneller verarbeiten vollen .

      außer dem wir in der Massentierhaltung jedes 2tier nicht betäubt und dir sterben den entweder an Transport oder an det Schreder Maschine .

  4. Alexander Sommer

    Da warst du mir noch richtig sympathisch (Y) .. Du kannst gerne soviel Geld verdienen wie du willst, ich gönne es dir weil du jahrelange daran gearbeitet hast. Ich würde es jedoch begrüßen wenn du den Leuten und deinen ”FANS” ein anderes Weltbild vermitteln würdest.. z.B. nicht verschwenderisch zu sein – man muss sich nicht jedes Jahr ein neues Auto kaufen wenn das alte (wie bei dir) noch einwandfrei funktioniert..

  5. der stolze Atheist

    Gutes Video Karl nur eine Sache muss ich kritisieren. Nämlich das mit dem Östrogen in Soja. Es stimmt zwar, dass Soja Östrogen enthält und auch, dass bestimmte Östrogene für den männlichen Körper nicht gut sind aber es wird oft eine Sache nicht beachtet. Soja enthält Pytho-Östrogen also pflanzliches Östrogen. PFLANZLICHES Östrogen schadet dem männlichen Körper nicht. Nur TIERISCHES Östrogen schadet dem männlichen Körper. Soja kann man also bedenkenlos essen (außer natürlich bei Allergie). Soja sollte man sogar essen, denn es enthält alle Aminosäuren, Protein, Kalzium, Eisen, B1, B2, B3, B5, B6, B12 & Folsäure.

    1. Das ist doch nur ein Troll, der euch ärgern will XD…Wenn Hitler Veganer oder Vegetarier gewesen wäre- Daumen hoch Herr Hitler 😀 -es warr nicht alles schlecht… hahaha
      Aber etwas hat es doch gezeigt -mit der guten alten Nazikeule kann man sogar auf Veganer einprügeln. 
      Hört endlich auf euch schuldig zu fühlen ihr Opfer!

    2. Judy ForPresident

      Hitler war nur Vegetarier. 
      Was tut das eigentlich zur Sache? Hitler war ein Mann und hatte einen Schnäuzer. So wie ungefähr eine 4 Mio der Menschen hier. Sind die jetzt alle negativ anzusehen oder wo sollte dein grenzdebiles Statement hinführen 😀

    3. +Judy ForPresident
      Ey, ich bin Feminist*In und ich kann dir versichern dass ich prinzipiell ersteinmal alle Männer als ‘Hitlers’ ansehe. Die versuchen immer ihre chauvinistische Gesellschaft, die sie erschaffen haben, zu bewahren. Aber zum Glück gibt es ja jetzt Frauenquote für Aufsichtsräte, weil das wird zu einer VOLLSTÄNDIGEN Emanzipation der Frau führen und wie ein zweiter Nürnberger Prozess für die Nazimänners sein.
      Das Einzige was für mich schlimmer ist als Veganer*Innen sind Chauvi-Veganers. Kannste echt aber mal glauben hier. 

  6. Tekinada Morotode

    bin seit 4/5 jahren veganer. Naja teil beganer… esse honig und halte bienen. Ich habe mich an angang gar nicht informiert sondern gleich mit “nicht essen befasst” ich habe nicht drauf geachtet was ich esse sondern was ich nicht essen will. und das ganze geht schon seit paar jährchen so. Und meine sportlichen leistungen (habe damacl karate intensiv trainiert) sind sehr schnell gestiegen. Vegan empfehl ich jeden weiter!!

    1. +Tekinada Morotode Hi, was für eine Alternative hast du zb. für Milch gefunden? Ich brauche sie für meine Shakes, mit Wasser geht das garnicht klar. Mache ebenfalls Kampfsport und bin gerade dabei auf Vegan umzusteigen.
      Gruß

    2. Tekinada Morotode

      +Chris M. Da gibt es viel mehr als du denkst, haferdrink, soyadrind, mandeldrind. die sind zwar teuer aber du kannst die auch selbst machen. viel ervolg

    3. ich trinke meine shakes immer mit wasser, achte darauf, dass das wasser richtig eiskalt aus dem wasserhahn kommt, dann schmeckt es und wasser ist auch schneller verfügbar als milch oder hafermilch usw

  7. Naja…pervers ist Ansichtssache. Als ich ein Kind war, sind wir bei Oma zu Besuch zum Bauernhof und da wurden die Kühe (sehr viel Platz) noch mit Hand gemolken und die Kälber auch nicht der Kuh weggenommen. Da gabs dann Rohmilch zu trinken.
    Das was man heute macht ist pervers.
    P.s.: Ich bin 35 – also solange ist das noch garnicht her…;)

  8. Pogo Gichel

    Ja, das mit 1 bis 2 Esslöffel Öf am Tag kenn ich auch so … Da kann ich’s auch gleich ganz weglassen.

  9. black lotus

    moin. ich ernähre mich ziemlich gesund aber(!!)

    morgens muss mein müsli sein

    (honig, maulbeeren/gojibeeren und apfel oder birne mit chiasaat,leinsaat, und je nach lust und laune etwa 100g verschiedener nüsse und etwa 200mlhaselnussmilch)

    dabei komm ich doch schon über den maximalen ölwert oder nicht ? 😮 esse das müsli bestimmt 5 mal die woche..und avocados esse ich auch etwa 3 mal die woche…

    oben drauf kommen dann noch jeden tag etwa 50g verschiedener nüsse (meist walnuss) …

    ist das zu viel?

    1. black lotus Ach, wenn Du dich damit seit längerer Zeit wirklich gesund fühlst, sollte doch alles gut sein!? Was für den einen, zu viel ist, mag für den anderen genau richtig sein! V.a. wenn man einen körperlich sehr fordernden Job hast, sollte man gute Fette nicht unterschätzen!

  10. Minato Shipunov

    Habs 1 Monat Vegan versucht, die ernährung ist Klasse, Eier Milch und Fleisch von Schweinen und Kühen ekeln mich vor allem wegen der Industrie dahinter. Auf 1 – 2 mal die Woche Fisch kann ich aber derzeit nicht verzichten, den Mangel spürt man sonst sehr in Form von einer Leichten Benommenheit bzw. Müdigkeit. Grundsätzlich ist Vegan aber Klasse!

    1. ich bin 21 und hab das letzte mal fisch gegessen, als ich noch ein kleinkind war, einfach weil ich keinen fisch mag. krank oder schlecht fühl ich mich trotzdem nicht 😀

  11. Christina Diel

    Hey Karl.
    Hast du evtl auch ein Video über einen Essensplan für eine Woche?
    Also Frühstück, Mittagessen, Abendessen usw.
    Bin gerade auch mitten im Umstieg auf vegan und gehe nun auch wieder regelmäßig ins Gym zum Muskelaufbau und mir fehlen da leider noch so paar Ideen, damit ich genug Eiweiß zu mir nehme.
    Freue mich über eine Antwort.
    Viele liebe Grüße und mach weiter so 😉👍🏻

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.